Donnerstag, 28. Februar 2013

Walkkleid mit Wohlfühlfaktor

Seit ewigen Zeiten schon wollte ich mir ein Kleid aus Walkstoff nähen. Durch den Weihnachts Sew Along habe ich den Wunsch wieder hochgeholt und einen ganz tollen Schnitt besorgt und schöne neue Stoffe gekauft und begonnen.

Gut - das Weihnachtskleid wird wohl erst Weihnachten 2013 fertig, aber dafür habe ich ein Probekleid geschafft, bei dem ich einfach mal austesten wollte, wie sich Walkstoff so näht und verhält.

Schnitt hatte ich hier keinen!
Ich hab einfach ein Jerseykleid als Vorlage genommen und drauflosgewerkelt.
Das Kleid hat echten Wohlfühlcharakter und fürs drunter gibts hier eine Menge an Möglichkeiten.

*Notizanmichselber*
Ich brauch unbedingt eine Komplizin zum Photographieren.


Habt ihr schon von RUMS gehört? Ein toller Blog, bei dem Frau zeigen kann, was sie am Donnerstag für sich selber gemacht hat. Schaut mal rüber - da gibts tolle Sachen zu sehen!

Dienstag, 26. Februar 2013

Haar-Handtuch-Turban

Ewig schon wollte ich die Haar-Handtuch-Turban-Idee einmal ausprobieren. Als ich bei Burdastyle die Anleitung dafür fand und gleichzeitig ein Badetuch zum Aussortieren vorhanden war, war der richtige Zeitpunkt gekommen.

Der Schnitt muss nur ausgedruckt, ausgeschnitten und zusammengenäht werden - das geht aber ganz schnell. Auch das Zuschneiden und Nähen ist gleich erledigt...............
Für die Befestigung der Spitze im Nacken werde ich mir noch etwas Praktisches einfallen lassen und außerdem werde ich das nächste Kapuzending etwas länger machen, damit ich meine volle Haarpracht hineinbringe.

Heute haben ganz viele kreative Menschen Idenn gepostet........ und zwar bei cradienstag und beim upcycling-dienstag.

Dienstag, 19. Februar 2013

Aufbewahrung von Ink-Blending-Foam

Bei Birgit und bei Yosemite habe ich die Idee gesehen, nach der ich lange schon gesucht habe. Ständig suche ich das passende Schwämmchen und dann nehm ich doch wieder ein neues.
Ich fand diese Art und Weise der Aufbewahrung so cool, dass ich gleich begonnen habe, sie umzusetzen.
Ich habe noch Laminierfolien in Visitenkartengröße hier und hab die Kärtchen etwas kleiner zugeschnitten.

Ich habe das Kärtchen in der jeweiligen Farbe eingefärbt. Ein zweites Päckchen von diesen Schwämmchen habe ich auch noch hier. Wenn ich die ebenfalls eingefärbt habe, dann werde ich das Laminiergerät einschalten, damit es sich aus auszahlt.
Ich brauch dann nur noch oben ein schönes Loch stanzen und kann die Kärtchen ebenfalls auf einen großen Buchring aufziehen............

................ und dann gibts natürlich noch ein Photo nachgereicht!

Hier könnt ihr sehen, was andere heute kreatives werkeln.

Samstag, 2. Februar 2013

Scrapkarte aus Resten

Im Moment habe ich eine persönliche Challenge - nämlich meine vielen Reste Papier nicht zur verwahren, sondern auch zu verarbeiten. Da ich den Scrapstil bei Karten sehr gerne mag, ist wieder eine relativ einfache Glückwunschkarte fertig geworden. Am Bastelwissen Challenge Blog gab es  eine "Bingovorgabe". Ich habe mich für Quadrat, Perlen und Bändchen entschieden.
 
Stempel von Dani Peuss gestempelt mit VersaFine Spanish Moss