Sonntag, 13. Juni 2021

Anzuchttöpfchen selbst gemacht - das 2. Leben einer Zeitung

Da wir für unseren Garten immer wieder selber Pflanzen aussähen, brauchen wir dann zum Vereinzeln der kleinen Pflänzchen kleine Töpfchen.

Es gibt ja mittlerweile schon viele Variationen an torffreien Anzuchttöpfchen zu kaufen. Ich habe mir aber angewöhnt, diese aus Zeitungspapier selber her zu stellen. Zum einen bin ich einfach eine "Selbermacherin" und zum anderen, kann ich so unser Zeitungspapier weiter verwenden.

Es gibt im Netz tatsächlich viele verschiedene Anleitungen: für runde und auch für eckige Töpfchen.

Ich selber mache eigentlich immer die runden Töpfchen. Das geht so einfach und ich kann super in der Größe variieren. Je nachdem, was ich verwende, um die Zeitung auf zu rollen.

Um die Töpfchen zu rollen, nehme ich ein Doppelblatt einer kleinformatigen Zeitung. Ich falte es so, dass gut zweidrittel der Zeitung doppelt liegen. Der Teil, der dann als Boden zurück gefaltet wird, liegt einfach.



Nun lege ich ein Glas an den Anfang des schmalen Blattes. Die Größe des Glases bestimmt dann die spätere Größe der Töpfchens. Wichtig ist lediglich, dass das Glas / die Flasche / die Dose gerade ist, sonst gelingt das Herausziehen später nicht.

                  

Ich rolle nun die Zeitung bis zum Ende auf.

                 

Nun biege ich den offenen Rand unten rundherum zur Mitte - so, als würde ich eine Flasche mit Geschenkspapier einpacken.

               

Ich stelle dann das Glas fest auf die Unterlage, um den Boden ein wenig zu pressen. Nun kann das Glas herausgezogen werden. Das Papierpflanzentopferl ist fertig.

               
Damit das Töpfchen an Stabilität gewinnt, biege ich den oberen Rand noch einmal nach innen. 
Ich fülle das Töpfchen dann immer gleich zur Hälfte mit Erde und stelle es dann zum Bepflanzen bereit. 


Ich war anfangs ein wenig skeptisch, aber die Töpfchen halten das Gießen richtig gut aus. Sie bleiben stabil, bis die Pflänzchen mitsamt den Papiertöpfchen in den Garten eingepflanzt werden können.

Da mich immer wieder Leute nach der Anleitung gefragt haben, habe ich beschlossen, bei der letzten Produktion mit zu fotografieren.
Ich hoffe, dass auch die Beschreibung einigermaßen verständlich ist.